Tipps zum Umgang mit Demenz

Menschen mit Demenz sind so verschieden wie Menschen ohne Demenz. Jeder von Demenz Betroffene zeigt auf seine Weise, wie er seine Krankheit bewältigt. Menschen mit Demenz verhalten sich auf ihre jeweils individuelle Weise logisch. Diese sieben Verhaltensregeln helfen beim Umgang mit Menschen mit Demenz:

  1. Wir erkennen ihre individuelle Sicht der Dinge an, weil wir ihre Wahrnehmung nicht verändern können – das erspart fruchtlose Diskussionen.
  2. Wir nehmen Rücksicht darauf, dass sie Informationen deutlich langsamer aufnehmen und verarbeiten können.
  3. Wir konfrontieren sie nicht mit ihren Schwächen, weil Scheitern ohnehin zu ihrem Alltag gehört.
  4. Wir sind im Umgang mit ihnen geduldig.
  5. Wir vermeiden offene Fragen und lange Sätze.
  6. Wir nehmen ihre Gefühle ernst, auch wenn sie sie manchmal nicht mehr kontrollieren können.
  7. Wir versuchen, ihnen Sicherheit zu vermitteln und unterstützen sie dabei, weiterhin Teil der Gemeinschaft zu bleiben.


Sie haben Fragen zu Demenz und den Umgang damit? Bitte wenden Sie sich an:

Dagmar Jung
Referentin für angewandte Gerontologie
Tel. 069-7947-6329
Dagmar.jung@diakonie-hessen.de

Verhaltensregeln zum Download