Engagement bringt`s

Diakonie Hessen startet Social Media-Aktion zum Tag des Ehrenamts am 5. Dezember

Freiwillige der Diakonie Hessen erzählen, warum sie sich engagieren

Zum Tag des Ehrenamts am 5. Dezember stellt die Diakonie Hessen auf ihrer Webseite und in den Sozialen Medien Freiwillige vor, die sich in verschiedenen Arbeitsbereichen einbringen. Mehr als 50.000 Freiwillige engagieren sich aktuell bei der Diakonie Hessen. Fünf davon erzählen, was ihnen ihr Engagement bringt. Den Start machen Jens Lange und Doro Strzalka. Lange organisiert in Frankfurt ein Waffelcafé für Diakonissen, Strzalka ist Mentorin für ein Mädchen aus Südamerika – zwei Menschen mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen und verschiedenen ehrenamtlichen Einsatzfeldern. Sie eint die Freude an ihrem Engagement.

Auf den Facebook-, Twitter- und Instagram-Kanälen der Diakonie Hessen stellen wir ab dem 5. Dezember jeden Tag eine/n Freiwillige/n vor. Die vollständigen Erfahrungsberichte und das Interview mit Annette Blumöhr finden Sie ab sofort auf dieser Seite.

Vorstände danken Freiwilligen in Diakonie und Kirchen

Wilfried Knapp und Dr. Harald Clausen, Vorstände der Diakonie Hessen, nutzen die Aktion zum Tag des Ehrenamts 2019, um Danke zu sagen:
 
„Die vielen Freiwilligen sind ein Schatz für unsere Gesellschaft und für den Dienst am Nächsten. Mehr als 50.000 Menschen ermöglichen in der Diakonie Hessen mehr Hilfen und mehr Zuwendung für Hilfesuchende. Sie arbeiten eng vernetzt mit unseren Hauptamtlichen zum Wohle der Klienten. Ohne diese selbstlose Unterstützung wäre vieles in der Diakonie, z. B. in der Flüchtlingshilfe, in Krankenhäusern, der Tafelarbeit und Altenpflege, nicht möglich. Wir sagen 50.000 Mal herzlich Dankeschön – für ihr leidenschaftliches Engagement in der Diakonie Hessen und unseren beiden zugehörigen Kirchen. Wir freuen uns auf ein neues, gemeinsames Anpacken.“ 

Freiwilliges Engagement in der Diakonie Hessen

Wer Lust bekommen hat, sich zu engagieren, kann sich bei den Diakonischen Werken der Diakonie Hessen direkt vor Ort melden. (Übersicht).

Sie bieten zusammen mit den Mitgliedseinrichtungen in der Diakonie Hessen Ihnen viele Möglichkeiten sich freiwillig zu engagieren. Engagementfelder in den regionalen Diakonischen Werken der Diakonie Hessen sind:

Altenarbeit, Arbeitsloseninitiative, Begegnungsstätte, Behindertenarbeit, Betreuungsverein, Demenzbetreuung, Elternpraktikum, Erholungshilfe, Erziehungsberatung, Essen auf Rädern, Finanzlotsendienst, Flüchtlingshilfe, Gemeinwesenarbeit, Hausaufgabenhilfe, Jugendmigrationsdienst, Kleiderkammer, Mehrgenerationenhaus, Migration, Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstellen, Seniorenbegleitung, Seniorenbüro, Seniorentreff, Sozialdienst, Spiel- und Lernstube, Suchthilfe, Tagesstätte, Teestube, Trauergruppe, Wohnheime, Wohnungslosenhilfe.

Weitere Informationen zu Einsatzmöglichkeiten gibt es außerdem unter: