Nähcafé im Mehrgenerationenhaus in Groß-Gerau

Das Nähcafé im Mehrgenerationenhaus Groß-Gerau ist seit 2015 ein Treffpunkt für alle, die nähen (lernen) und ihre Produkte für einen guten Zweck spenden wollen. Jeden Dienstagvormittag kommen Näher*innen jeden Alters zwischen 10 und 12 Uhr in den Räumen des Mehrgenerationenhauses zusammen. Egal ob Anfänger*in oder Profinäher*in – alle sind willkommen. Die Ehrenamtlichen bringen sich nicht nur gegenseitig das Nähen bei, sondern geben auch auf Nachfrage Nähkurse für Kinder. Stoffe und Materialien erhält das Nähcafé über Spenden. Zusammen nähen die Teilnehmer*innen Obst- und Gemüsenetze, Kuschelkissen, Sorgenfresser u.v.m. Die Produkte verkaufen die Näher*innen auf Märkten und spenden die Erlöse sozialen Projekten aus ihrer Region. Seit drei Jahren fertigen sie auch sogenannte Herzkissen für Brustkrebspatientinnen an. Über 700 Exemplare konnten sie bereits betroffenen Frauen in den Kliniken Rüsselsheim und Frankfurt-Höchst zur Verfügung stellen. Auch auf Bestellung werden die ehrenamtlichen Näherinnen tätig: Zuletzt haben sie für den Kinderschutzbund Groß-Gerau das neu eingerichtete Trauercafé kostenlos mit Kissen, Phantasiemonster und Sitzbezügen ausgestattet. Für ihre selbstgenähten Obst- und Gemüsenetze erhielten das Nähcafé und seine Näherinnen sogar den Nachhaltigkeitspreis des Hessischen Rundfunks.

Kontakt

Mehrgenerationenhaus
Simone Welz
Schulstraße 17
64521 Groß-Gerau
Tel. 06152-172680
simone.welz(at)dw-kreisgg.de