Helmut-Simon-Preis 2020 - Preis für soziale Projekte gegen Armut und Rassismus, für Integration, Inklusion und soziale Gerechtigkeit

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe sozial engagierte Initiativen in Rheinland-Pfalz,

die Diakonie in Rheinland-Pfalz lobt seit Jahren den Helmut-Simon-Preis aus. Ein
Preis der für diejenigen Gruppen gedacht ist, die sich gegen Armut und Rassismus
und für Integration und soziale Gerechtigkeit, als auch für Inklusion einsetzen.

Der Preis ist mit 10.000 € dotiert. Schirmherrin ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die am 20. Januar 2021 auch bei der Preisverleihung in der Staatskanzlei zugegen sein wird.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich mit Ihren Projekten, die sicherlich auch in Corona-Zeiten noch einmal ein besonderes Gewicht auf soziale Gerechtigkeit gelegt haben, bewerben würden. Wir laden ausdrücklich auch nicht-kirchliche Organisationen und Gruppen ein sich zu bewerben. Es geht uns um die Wahrnehmung und Wertschätzung all derjenigen Initiativen, die sich für das soziale Miteinander in einem offenen, bunten und toleranten Rheinland-Pfalz engagieren.

Die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.diakonie-rlp.de.

Wir sind gespannt auf Ihre Bewerbungen und wünschen Ihnen eine gute
Sommerzeit und hoffen hie und da auf ein Wiedersehen am 20. Januar 2021.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Albrecht Bähr
Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Diakonie in Rheinland-Pfalz

Zur Pressemitteilung