Juli 2018

Europa verspielt eine "historische Chance"

Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen, zur aktuellen europäischen Flüchtlingspolitik


Diakonie Hessen-Vorsitzender Horst Rühl
 

Diakonie Hessen-Vorsitzender Horst Rühl

„Die Achtung der Menschenrechte, eine gemeinsame Asylpolitik und eine gerechte Verteilung der geflohenen Menschen innerhalb der Europäischen Union sind das Gegenteil von Abschottung und tausendfacher Lebensgefährdung durch unterlassene Seenotrettung. Sie stehen zugleich gemeinsamen Grenzkontrollen und fairen Asylverfahren in keiner Weise im Wege“, sagt Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen, zur aktuellen europäischen Flüchtlingspolitik. Mit Sorge schaue Rühl auf Europa, das seiner Meinung nach eine historische Chance verspielt und dabei ist, die eigenen verbindenden und verbindlichen Werte und Menschenrechte aufzugeben. Schon bisher sei das gemeinsame Asylrecht ausgehöhlt worden. Nun drohe auch durch bereits angekündigte Alleingänge einzelner Staaten ein weiterer Ausverkauf des Rechts.