September 2018

Liga Hessen und LOTTO Hessen starten zum zweiten Mal den Hessischen Elisabeth Preis für Soziales

Thema 2019: „Chancen geben – Kinderarmut bekämpfen“ / Bis 30. November 2018 bewerben


Jedes siebte Kind in Hessen wächst in einem Haushalt auf, der Sozialleistungen bezieht. All diese Kinder und Jugendliche erleben eine Vielzahl von Einschränkungen: Ihnen fehlt Geld, um gesunde Lebensmittel zu kaufen, für Schulbedarf, Freunde einzuladen oder gemeinsam etwas zu unternehmen. Liga Hessen Vorstandssitzender, Nils Möller: „Kinder und Jugendliche, die in armen Verhältnissen aufwachsen, werden ausgegrenzt: sie haben schlechtere Bildungschancen und können weniger oder gar keine sozialen und kulturellen Angebote nutzen.“

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen e. V. möchte das ändern. Viele Projekte der Mitgliedsverbände engagieren sich dafür, Kindern und Ju-gendlichen aus ihrer manchmal prekären Situation herauszuhelfen. Auch der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner unterstützt dieses Engage-ment: „Wir nehmen das Thema Armut, und gerade das in Familien, sehr ernst. Verbände und Initiativen leisten einen wichtigen Beitrag, um insbesondere bedürftige und benachteiligte Menschen gut zu beraten und zu betreuen.“

 

Armut bei Kindern und Jugendlichen

Der Hessische Elisabeth Preis würdigt dieses Engagement und zeichnet seit 2018 jedes Jahr herausragende Initiativen aus. Bewerbungsstart ist der
5. September 2018. Das Thema lautet „Chancen geben – Kinderarmut bekämpfen“. Bis 30. November 2018 können sich Personen und Organisationen per Email unter bewerbung(at)hessischer-elisabethpreis.de für den Preis bewer-ben, die mit innovativen Ideen und Projekten zur Verbesserung der Lebensqualität von armutsbetroffenen Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre beitragen. Der Hessische Elisabeth-Preis zeichnet solche Projekte aus, die zukunftweisende Ansätze in der Sozialen Arbeit verfolgen und besonderes soziales Engagement zeigen.

30.000 Euro Preisgeld

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen e.V. hat den Preis im ver-gangenen Jahr gemeinsam mit LOTTO Hessen ins Leben gerufen, er wird jährlich ausgeschrieben und unterstützt durch die Hessische Landesregie-rung. Die Schirmherrschaft übernimmt auch 2019 wieder der Hessische Ministerpräsident. Das Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro wird erneut von LOTTO Hessen gestiftet und unter den ersten Preisträger*innen verteilt. Die Preisverleihung findet im Sommer 2019 statt.

Mehr zur Ausschreibung und den Preisträger*innen 2018 finden Sie unter:
www.hessischer-elisabethpreis.de
www.liga-hessen.de


Dateien:
2018-09-03 PM Hessischer Elisabeth-Preis 2019 002 68 K