Februar 2020

Wohungslose Jugendliche mit "Housing first" in Wohnungen

Projekt der Diakonie in Gießen vermittelt Jugendliche in Wohnungen


Das Projekt  „Projekt zu Hause – Housing first“ der Diakonie in Gießen hilft wohnungslosen Menschen dabei, wieder eine Wohnung zu finden. In Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Landkreis Gießen und der Wohnbau Gießen GmbH vermittelt sie wohnungslosen Jugendlichen Wohnungen und betreut sie bei ihrem Wiedereinstieg. Das Projekt wird noch bis Ende 2020 gefördert. Wie es danach weiter geht ist noch unklar.

Das Ziel: Wohnungslose Jugendliche sollen durch die eigene Wohnung wieder eine Perspektive bekommen. HitRadio FFH war in Gießen und hat Simon kennen gelernt. Im Video erzählt er, warum er mit 18 Jahren auf der Straße gelandet ist und wie er sich in seinen ersten eigenen vier Wänden fühlt. Hier geht es zum Video: https://youtu.be/2_NQlCxSKR4