Unerhört. Sozial. III - Kinder- und Jugendrechte

Zum 30. Tag der Kinderrechte veröffentlicht die Diakonie Hessen das dritte Positionspapier aus ihrer Reihe „Unerhört. Sozial.“ Der Landesverband gibt damit Denkanstöße zu Kinder- und Jugendrechten heraus.  Eine der wesentlichen Forderungen ist, die von der UNO bereits 1989 verabschiedete Kinderrechtskonvention in allen Lebensbereichen umzusetzen. Auf 28 Seiten zeigt die Diakonie Hessen, wo und wie das Leben der Kinder und Jugendlichen gerechter gestaltet werden kann.

Das erste Positionspapier der Reihe erschien zur Landtagswahl 2018. Zu den anschließenden Koalitionsverhandlungen gab die Diakonie Hessen mit einer weiteren Ausgabe den Politikern Denkanstöße für die neue Legislaturperiode mit auf den Weg. Mit „Unerhört. Sozial.“ sollen diejenigen zu Wort kommen, die in unserer Gesellschaft nur wenig Gehör finden. Auch soll der politische Diskurs über Gerechtigkeit und Teilhabe weitergeführt werden.

Alle Broschüren können Sie gerne als PDF herunterladen:



Unerhört. Sozial.

Unsere Publikation zur Landtagswahl 2018 in Hessen finden Sie hier zum Blättern und alsDownload.