Freiwillige Mitarbeit

Freiwillige Mitarbeit bei der Tafel

Ich hatte Hunger und ihr habt mir zu essen gegeben Mt.25,35

„Die Vernichtung von überschüssigen Lebensmitteln vermeiden und gleichzeitig Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen“, für dieses Ziel engagieren sich bei den Tafeln bundesweit 40.000 Freiwillige. Aktuell sind ca.1.000.000 Menschen durch Not, Armut und Unterversorgung darauf angewiesen, das Angebot der Tafeln zu nutzen. Das Diakonische Werk in Hessen und Nassau trägt und/oder unterstützt 17 Tafeln die durch eine Vielzahl freiwilliger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisiert werden.  Hier wird jede helfende Hand gebraucht, sei es im Fahrdienst, beim Lebensmittel sortieren, bei der Lebensmittelausgabe oder im Büro.

Wenn Sie in diesem Bereich freiwillig mitarbeiten wollen, wenden Sie sich gerne an die unten genannten regionalen Diakonischen Werke:

Freiwillige Mitarbeit im Seniorenbüro

Seniorenbüros sind  Beratungs- und Vermittlungsstellen für aktive Menschen, die sich nach der Berufs- oder Familienphase oder gerne auch schon früher, freiwillig engagieren wollen. In ganz unterschiedlichen Projekten mit Namen wie „Transport von heißer Ware“ oder „JoSch –Jugend ohne Schulden“ bietet sich Ihnen die Möglichkeit Ihre Lebenserfahrung, Ihre beruflichen Kenntnisse und individuellen Fähigkeiten zum Wohle der Gesellschaft einzusetzen. Ob es nun um Schuldenprävention, Integration oder Fahrdienste geht, im Seniorenbüro finden sie ein reiches Betätigungsfeld, das Ihrer Kreativität keine Grenzen setzt.

Wenn Sie in diesem Bereich freiwillig mitarbeiten wollen, wenden Sie sich gerne an die unten genannten regionalen Diakonischen Werke:

Weitere Engagementfelder in den regionalen Diakonischen Werken des DWHN:

Altenarbeit, Arbeitsloseninitiative, Begegnungsstätte, Behindertenarbeit, Betreuungsverein, Demenzbetreuung, Elternpraktikum, Erholungshilfe, Erziehungsberatung, Essen auf Rädern, Finanzlotsendienst, Flüchtlingshilfe, Gemeinwesenarbeit, Hausaufgabenhilfe, Jugendmigrationsdienst, Kleiderkammer, Mehrgenera­tionenhaus, Migration, Psychosoziale Kontakt und Beratungsstellen, Seniorenbegleitung, Seniorenbüro, Seniorentreff, Sozialdienst, Spiel- und Lernstube, Suchthilfe, Tagesstätte, Teestube, Trauergruppe, Wohnheime, Wohnungslosenhilfe.

Wenn Sie in einem dieser Bereiche ehrenamtlich tätig sein wollen, dann nehmen Sie Kontakt zu unseren regionalen Diakonischen Werken auf.