15. September 2019 (Diakoniesonntag) - Für die Arbeit der Diakonie Hessen

„Wer ist mein Nächster?“ wird Jesus gefragt. Er beantwortet diese Frage mit der Geschichte vom Barmherzigen Samariter.

Die Zuwendung zu Menschen, die in eine Krisensituation geraten oder dauerhaft Hilfe benötigen, ist die Aufgabe der Diakonie. Dies geschieht in vielfältigen Diensten unserer Kirchengemeinden. Darüber hinaus gibt es Aufgaben, für die spezielle Kenntnisse oder Räumlichkeiten benötigt werden.

So werden Menschen in unterschiedlichen Lebensfragen beraten und in Altenheimen, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen begleitet, unterstützt und gepflegt.

Mit der heutigen Kollekte werden aktuelle diakonische Aufgaben unterstützt wie die vielfältigen Freiwilligendienste, aber auch das anwaltschaftliche Eintreten für sozial benachteiligte Menschen durch vielfältige Aktionen.

Kurzfassung

Die Diakonie nimmt viele soziale Aufgaben im Bereich der EKHN wahr – überall dort, wo Menschen Hilfe benötigen. Mit der heutigen Kollekte werden auch die Freiwilligendienste gefördert und das anwaltschaftliche Eintreten für benachteiligte Menschen.

Weitere Informationen

Kontakt

Abteilung Förderwesen, Fundraising und Stiftungen
Bernd Kreh
Diakonie Hessen
Ederstraße 12
60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069 7947-6240
bernd.kreh(at)diakonie-hessen.de