18. August 2019 - Für die Einzelfallhilfe für Flüchtlinge und Asylsuchende

Familien gehören zusammen - auch Flüchtlingsfamilien. Denn die Sorge um Familienmitglieder in Krisengebieten erschwert die Integration.

Deshalb setzen sich Kirche und Diakonie dafür ein, dass Geflüchtete, die hier bleiben werden, bald ihre minderjährigen Kinder und ihre Ehefrau oder ihren Ehemann nachholen können.

Die Kosten für die Flugtickets und die Visagebühren können die hier Lebenden oftmals nicht alleine aufbringen und öffentliche Mittel stehen dafür nicht zur Verfügung.

Die Kollektenmittel kommen Flüchtlingen im Rahmen von solchen
Einzelfallhilfen direkt zu Gute. Außerdem dienen sie dazu, Projekte zur deren Integration zu unterstützen und auch professionelle Beratung in asyl- und ausländerrechtlichen Fragen zu ermöglichen.

Kurzfassung

Familien gehören zusammen - auch Flüchtlingsfamilien. Die Kollektenmittel kommen Flüchtlingen im Rahmen von Einzelfallhilfen direkt zu Gute. Außerdem dienen sie dazu, Projekte zur deren Integration zu unterstützen und eine professionelle Beratung in asyl- und ausländerrechtlichen Fragen zu ermöglichen.

Weitere Informationen

Kontakt

Referat Flucht und Integration
Hildegund Niebch
Diakonie Hessen
Ederstraße 12
60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069 7947-6300
E-Mail: hildegund.niebch(at)diakonie-hessen.de