6. September 2020 - Für die Einzelfallhilfe der regionalen Diakonie

Die meisten von uns öffnen ihren Kühlschrank, wenn sie Hunger haben, können sich eine Wohnung leisten und ihre Rechnungen bezahlen. Und die anderen? Viele blicken gegen Ende des Monats in einen leeren Kühlschrank und wissen nicht, ob der Strom abgestellt wird und der Gerichtsvollzieher offene Rechnungen eintreiben wird. Wenn Menschen ihren Partner, den Arbeitsplatz oder ihre Wohnung verlieren, dann beginnt oft eine Abwärtsspirale. Soweit muss es nicht kommen: Mit kleinen Beträgen helfen die regionalen Diakonischen Werke aus und bieten vielfältige Beratungen an. Somit kann auch mit finanziellen Unterstützungsleistungen der Einstieg in eine umfassende Hilfe der Diakonie beginnen.

Kurzfassung

Wir leben in einem reichen Land. Und trotzdem leben Arme unter uns. Als Christinnen und Christen können wir helfen. Aus Nächstenliebe. In den regionalen Diakonischen Werken gibt es Fachleute, die in schwierigen Lebenssituationen helfen und Armut lindern, durch Beratung und bei besonderen finanziellen Notlagen.

Weitere Informationen

Kontakt

Abteilung Existenzsicherung, Armutspolitik, Gemeinwesendiakonie
Uwe Seibel
Diakonie Hessen
Kölnische Str. 136
34119 Kassel
Telefon: 0561 1095-3305
Telefax: 0561 1095-3295
uwe.seibel(at)diakonie-hessen.de