Details

Als Verwaltungskraft zwischen Mitarbeitenden, Ratsuchenden und Verwaltungsaufgaben – Vertiefungsworkshop

Ziel

Erhöhung der Selbststeuerung in der Rolle als Verwaltungsmitarbeiter/in in sozialen Arbeitsbereichen in schwierigen Situationen.

In den meisten Beratungsstellen ist die Verwaltungskraft die erste Kontaktperson für die Klienten und erfüllt damit eine sehr wichtige Funktion. In dieser Rolle bewegen sie sich zuweilen in einem Spannungsfeld zwischen Mitarbeitenden, Ratsuchenden und Verwaltungsaufgaben. Die Entwicklung ihrer Persönlichkeit überstützt dabei Rollenverhalten.

  • Sie schärfen ihre Selbstwahrnehmung
  • Sie erhöhen Ihre Selbststeuerung
  • Sie nutzen eigene Stärken und Talente
  • Sie entwickeln eine persönliche Kultur von Achtsamkeit und Wertschätzung

 

Inhalt

  • Rückblick und Erfahrungsberichte
  • Arbeit mit dem inneren Team
  • Persönlichen Motivator effektiv einsetzen
  • Handlungsbarrieren erkenn und nutzen

 

 Methodik

Vortrag, Gespräch, Gruppenarbeit, themenzentrierte Übungen, Roll

Kursnummer

V-3128

Kategorie

  • Verwaltung

Datum

11.12.2017

Zeit

10:00–17:00

Ort

VCH-Hotel Spenerhaus
Dominikanergasse 5, 60311 Frankfurt am Main

 

 

Referentin

Renate von Arend, Dipl.-Betriebswirtin, systemische Beraterin

Sprache

Deutsch

Preis

€ 140,00

Maximale Teilnehmendenzahl: 12

Zielgruppen

  • Verwaltungsmitarbeiterinnen in der Schwangerenkonfliktberatung
  • Interessierte

Veranstalter

Stabsstelle Personalentwicklung der Diakonie Hessen

Telefon: 069-7947-6305
Fax: 069-7947-996305
E-Mail: fortbildung(at)diakonie-hessen.de

Anmeldeschluss

23.10.2017


Zur Übersicht

Kontakt

Referat Personalentwicklung
Gabriele Gottschalk
Telefon: 069 7947-6305
Telefax: 069 7947-996305
fortbildung(at)diakonie-hessen.de