Details

Wut - Angst - Depression - Aggression

Ziel

Die Teilnehmenden erwerben und vertiefen grundlegendes Fachwissen zur Thematik, lernen den Unterschied zwischen Gefühlen / Affekten kennen und reflektieren ihre Praxis im Umgang mit ihrem Klientel.

 

Inhalt

Die sogenannten Affekte entstehen aus Gefühlszuständen durch deren starke und plötzliche Aktivierung. So kann dann etwa aus Ärger (Gefühl) plötzlich Wut (Affekt) werden.

 

Während bei Gesunden solch eine Entwicklung in der Regel absehbar und meistens auch steuerbar ist, kann dies bei seelischen Krankheitsprozessen durchaus missglücken. Das Umschlagen von Gefühlen in Affekte erfolgt dann vielleicht unverhofft, erscheint unverständlich und kann dann auch ungesteuert ablaufen.

 

Im Workshop werden wir jedes Gefühl / Affekt für sich darstellen, Ursprünge, Ursachen und Zusammenhänge erforschen und Überlegungen anstellen, bei welchen Krankheitsbildern diese Gefühle / Affekte (immer wieder) im Vordergrund sind und wie Sie in Ihrem jeweiligen Arbeitskontext damit umgehen und Handlungsstrategien entwickeln können.

 

 

Kursnummer

S-3118

Kategorie

  • Sozialarbeit

Datum

20.09.2017

Zeit

10:00–17:00

Ort

Diakonie Hessen - Frankfurt
Ederstraße 12, 60486 Frankfurt

Raum

großer Saal

Referentin

Edel Beck, Dipl.-Päd., Psychotherapeutin, Supervisorin, Lehrbeauftragte der Ev. Hochschule Darmstadt

Partner

Peter Beck, Dipl.-Psychologe, Facharzt für Psychiatrie/Neurologie, Lehrbeauftragter der Ev. Hochschule Darmstadt

Sprache

Deutsch

Preis

€ 180,00

Zielgruppen

  • Fachkräfte in der sozialen Arbeit
  • Mitarbeitende der Allgemeinen Lebensberatung (ALB)

Veranstalter

Stabsstelle Personalentwicklung der Diakonie Hessen

Telefon: 069-7947-6305
Fax: 069-7947-996305
E-Mail: fortbildung(at)diakonie-hessen.de

Anmeldeschluss

20.08.2017


Zur Übersicht

Kontakt

Referat Personalentwicklung
Gabriele Gottschalk
Telefon: 069 7947-6305
Telefax: 069 7947-996305
fortbildung(at)diakonie-hessen.de