Details

Ausbildung zur freiwilligen Mitarbeit in der Suchtkrankenhilfe

Ziel

Vermittlung von Basiswissen über die Suchtmittelabhängigkeit und nicht stoffgebundenen Süchten sowie der Suchthilfe.

Ehrenamtliche Mitarbeitende, Betroffene und Angehörige aus Suchtselbsthilfegruppen sollen befähigt werden, Aufgaben in der Suchtselbsthilfe zu übernehmen und kompetent durchzuführen, wie z. B. das Führen von Gesprächen, Gruppenleitung, Begleitung von Betroffenen und Angehörigen.

Inhalt

  •  Gesellschaft und Abhängigkeit
  •  Abhängigkeitsfördernde Mittel
  •  Abhängigkeitserkrankungen und ihre
  •  Behandlung
  •  Die Person der Helferin / des Helfers
  •  Eigene Sinn- und Wertebezüge
  •  Die Praxis der Helfertätigkeit
  •  Abhängigkeitserkrankungen und
  •  Arbeitsplatz
  •  Strukturen und Arbeitsformen

Kursnummer

S-3112

Kategorie

  • Sozialarbeit

Datum

04.03.2017–12.11.2017

Zeit

09:00–17:00

Ort

Blaue Cafe
Wilhelmshöhe, 34131 Kassel - Bad Wilhelmshöhe, Deutschland
Fachklinik Fürstenwald
Grundweg 2 - 4, 34379 Calden-Fürstenwald

Sprache

Deutsch

Preis

€ 1.050,00

Veranstalter

Stabsstelle Personalentwicklung der Diakonie Hessen

Telefon: 069-7947-6305
Fax: 069-7947-996305
E-Mail: fortbildung(at)diakonie-hessen.de

Anmeldeschluss

04.02.2017


Zur Übersicht

Kontakt

Referat Personalentwicklung
Gabriele Gottschalk
Telefon: 069 7947-6305
Telefax: 069 7947-996305
fortbildung(at)diakonie-hessen.de