Details

Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsvertrag

Ziel

Der Arbeitsvertrag ist üblicherweise auf unbestimmte Zeit geschlossen und damit kein kurzfristiges Rechtsgeschäft, sondern auf Dauer angelegt. Dies bedeutet, dass das Arbeitsverhältnis ein Eigenleben führt, oftmals Veränderungen im Leistungsbild, aber auch in der Leistungsfähigkeit unterworfen ist. Im Umgang ist gegenseitiges Verantwortungsbewusstsein notwendig. In diesem Zusammenhang ist wesentlich, täglich Antworten auf folgende Fragen geben zu können:

Inhalt

  • Was kann der Arbeitgeber von dem/der Mitarbeiter/in verlangen?
  • Welche Grenzen setzt der Arbeitsvertrag? 
  • Welche Veränderungsmöglichkeiten bietet das Arbeitsrecht für die vertraglich vereinbarte Leistung?
  • Was bedeutet Direktionsrecht, wer übt es aus und wie? 
  • Was passiert, wenn der/die Arbeitgeber/in das Direktionsrecht falsch ausübt? 
  • Was passiert, wenn der/die Arbeitnehmer/in den Anweisungen nicht Folge leistet?

Methodik

Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion

Kursnummer

F-3030

Kategorie

  • Führung

Datum

27.02.2018

Zeit

10:00–16:00

Ort

Diakonie Hessen - Frankfurt
Ederstraße 12, 60486 Frankfurt

Raum

113

Referentin

Claudia Trippel, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Sprache

Deutsch

Preis

€ 110,00

Zielgruppen

  • Führungskräfte
  • Personalsachbearbeiter/innen
  • Interessierte

Veranstalter

Stabsstelle Personalentwicklung der Diakonie Hessen

Telefon: 069-7947-6305
Fax: 069-7947-996305
E-Mail: fortbildung(at)diakonie-hessen.de

Anmeldeschluss

01.02.2018


Zur Übersicht

Kontakt

Referat Personalentwicklung
Gabriele Gottschalk
Telefon: 069 7947-6305
Telefax: 069 7947-996305
fortbildung(at)diakonie-hessen.de