Details

Mein Klient hat Schulden - wie gehe ich damit um? Teil 1

Ziel

Schuldnerberatung ist ein Aspekt sozialer Arbeit, mit dem zwischenzeitlich annähernd alle Arbeitsfelder konfrontiert sind. Da die Wartezeiten bei spezialisierten Schuldner- und Insolvenz Beratungsstellen in der Regel sehr lang sind, bei vielen Klienten in der Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Wohnungslosenhilfe, Schwangerenberatung, Suchtberatung usw. aber dringender Handlungsbedarf besteht, sehen viele Sozialarbeiter/innen die Notwendigkeit, selbst tätig zu werden. Diese Fortbildung soll dazu dienen, Begrifflichkeiten zu klären, Hemmschwellen abzubauen und bei ersten Arbeitsschritten zu unterstützen.

Inhalt

  • Überschuldungssituation in Deutschland
  • Wie Schulden entstehen
  • … und die Folgen
  • Schuldenarten
  • Mahn- und Vollstreckungsverfahren
  • Pfändung und eidesstattliche Versicherung
  • P-Konto

Methodik

Vortrag, Präsentation, Übungen

Kursnummer

S-3103

Kategorie

  • Sozialarbeit

Datum

22.03.2018

Zeit

10:00–17:00

Ort

Diakonie Hessen - Frankfurt
Ederstraße 12, 60486 Frankfurt

Raum

großer Saal

Referenten

Michael Franke, Schuldnerberater
Peter Burkert, Schuldnerberater

Sprache

Deutsch

Preis

€ 80,00

Zielgruppen

  • Sozialarbeiter/innen aus verschiedenen Arbeitsbereichen (Suchtberatung, Schwangerenberatung, Wohnungsnotfallhilfe, usw.)

Veranstalter

Stabsstelle Personalentwicklung der Diakonie Hessen

Telefon: 069-7947-6305
Fax: 069-7947-996305
E-Mail: fortbildung(at)diakonie-hessen.de

Anmeldeschluss

22.02.2018


Zur Übersicht

Kontakt

Referat Personalentwicklung
Gabriele Gottschalk
Telefon: 069 7947-6305
Telefax: 069 7947-996305
fortbildung(at)diakonie-hessen.de