Details

Notwendigkeit oder Übel: der Datenschutz - Hilfen für den beruflichen Alltag

Ziel

Oft wird das Erscheinen des Datenschutzbeauftragten als Belastung empfunden, sind die Forderungen, die gestellt werden, doch zumeist mit Eingriffen in gewohnte Abläufe oder mit zusätzlicher Arbeit verbunden. Warum dies nicht immer so sein muss, welche Entlastung und Hilfe eine genaue Kenntnis der datenschutzrechtlichen Erfordernisse sein kann und welche Aspekte ggf. trotz zusätzlicher Arbeit umgesetzt werden müssen und warum für uns das Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) zur Anwendung kommt.

Inhalt

  • Eigene Erfahrungen mit dem Datenschutz
  • Wie funktioniert der Datenschutz
  • Welche Personen spielen im Datenschutz eine Rolle
  • Warum das DSG-EKD in der Diakonie Hessen gilt und welche Unterschiede zu anderen Gesetzen bestehen
  • Das Verhältnis von Datenschutz und Datensicherheit

Methodik

Vortrag, Diskussion und Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Kursnummer

Z-3143

Kategorie

  • Übergreifend

Datum

16.05.2018

Zeit

10:00–17:00

Ort

Diakonie Hessen - Landesgeschäftsstelle Frankfurt
Ederstraße 12, 60486 Frankfurt

Raum

großer Saal

Referent

Claus-Dieter Suß, Diakonie Hessen

Theologe und Kommunikationswirt

Referent für Corporate Design und Intranet

Sprache

Deutsch

Preis

€ 80,00

Zielgruppen

  • Alle Mitarbeitenden, die Daten von Klient/innen und Patient/innen erfassen

Veranstalter

Stabsstelle Personalentwicklung der Diakonie Hessen

Telefon: 069-7947-6305
Fax: 069-7947-996305
E-Mail: fortbildung(at)diakonie-hessen.de

Anmeldeschluss

16.04.2018


Zur Übersicht

Kontakt

Referat Personalentwicklung
Gabriele Gottschalk
Telefon: 069 7947-6305
Telefax: 069 7947-996305
fortbildung(at)diakonie-hessen.de