Details

Informieren, erzählen, Meinung bilden - Texten für Presse, soziale Medien und Internet

Ein Praxisworkshop

Ziel

Nicht jedes Thema, das in der sozialen Arbeit eine Rolle spielt, eignet sich für eine Pressemitteilung oder gar ein Pressegespräch. Der Workshop soll helfen, Themen, Aktionen und Veranstaltungen herauszufiltern, die sich für die Pressearbeit eignen. Weiter wird es darum gehen, wie diese Themen im Jahresablauf so auf den Punkt gebracht und platziert werden können, dass sie für Journalisten interessant sind und Anlass zur Berichterstattung und Recherche geben. Basisinformationen über den Aufbau von Pressemitteilungen und über die Grundregeln und die „sieben W“ des journalistischen Schreibens runden den Workshop ab.

 

Inhalt

  • „Der Wurm muss dem Angler schmecken“ – was bedeutet der Satz von Helmut Thoma heute für die Pressearbeit?
  • „Only bad news are good news“ – welche Themen eignen sich für die Pressearbeit?
  • Wie werden geeignete Themen journalistisch aufbereitet und gezielt platziert? 
    Regeln des journalistischen Schreibens – gibt es Tipps und Tricks für die richtige Pressemitteilung?
  • Die „sieben W“ in journalistischen Texten

 

Methodik

Vortrag, Präsentation, Übung, Gespräch

Kursnummer

K-3085

Kategorie

  • Kommunikation

Datum

18.04.2018

Zeit

09:30–16:30

Ort

Diakonie Hessen - Frankfurt
Ederstraße 12, 60486 Frankfurt

Raum

IT-Schulungsraum, U 4

ReferentInnen

Eckhard Lieberknecht, Diakonie Hessen, Abteilung Kommunikation
Yvonne Burger, Diakonie Hessen, Abteilung Kommunikation

Sprache

Deutsch

Preis

€ 80,00

Ziele

Die Macht der Worte nutzen und die eigenen Themen in die gewünschte Zielgruppe bringen, dies macht gelungene Kommunikation aus. Mittlerweile werden InternetnutzerInnen und JournalistInnen jedoch mit Informationen überflutet, so dass die meisten Menschen die Inhalte nur noch scannen.

Der Workshop soll daher gezielt journalistisches Texten üben und ein Gespür für interessante Themen vermittlen. Außerdem werden wir die Unterschiede in Aufbau, Satzlänge und Wortwahl je nach Kanal und Zielgruppe herausarbeiten und selbst Texte für verschiedene Kanäle verfassen.

Inhalte

  • Wir werden geeignete Themen journalistisch aufbereitet?
  • Wie unterscheiden sich die Inhalte je nach Kanal?
  • Was sind Teaser, Head- und Subline?
  • Wie mache ich Leserinnen und Leser auf die Inhalte neugierig?
  • Textstrategien für die eigene Webside, Facebook, Twitter und Co.

Zielgruppen

  • Interessierte
  • Referentinnen/Referenten und leitende Mitarbeitende in der Diakonie, die ihre Themen medienrelevant planen und aufbereiten wollen

Veranstalter

Stabsstelle Personalentwicklung der Diakonie Hessen

Telefon: 069-7947-6305
Fax: 069-7947-996305
E-Mail: fortbildung(at)diakonie-hessen.de

Anmeldeschluss

18.03.2018


Zur Übersicht

Kontakt

Referat Personalentwicklung
Gabriele Gottschalk
Telefon: 069 7947-6305
Telefax: 069 7947-996305
fortbildung(at)diakonie-hessen.de