Details

Design Thinking

Innovative Angebote gemeinsam mit zukünftigen Nutzer/-innen entwickeln

Design Thinking ist ein neuer Ansatz zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen unter Einbeziehung der zukünftigen Nutzer/innen. Das zugrundeliegende Vorgehen orientiert sich an der Arbeit von Designern und Architekten und wird inzwischen zur Entwicklung von Innovationen in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern verwendet. Wesentliches Kennzeichen, auch für die Entwicklung von sozialen Innovationen, ist die konsequente Einbeziehung der zukünftigen Nutzer/innen schon im Entwicklungsprozess.

Ziel

  •          Sie kennen die grundlegenden Prinzipien von Design-Thinking.
  •          Sie wenden den Design-Thinking-Ansatz anhand von zwei Beispielen aus der Arbeit der Diakonie Hessen praktisch an.
  •          Sie erproben das Prinzip der empathischen Bedarfsanalyse, bereiten ein Interview mit Kunden vor und führen es durch.
  •          Sie lernen verschiedene Kreativitätsmethoden kennen und nutzen diese von der Entwicklung und Verdichtung erster Ideen bis zur Erstellung von Prototypen.
  •          Sie reflektieren den Einsatz der Methode, die Zusammenarbeit im Rahmen des Workshops und die Möglichkeiten des Transfers in Ihre Arbeitszusammenhänge.

Methodik

Haben Sie eine innovative Idee, die Sie weiterentwickeln möchten? Wenn Sie an einem konkreten Beispiel aus Ihrem eigenen Arbeitsfeld arbeiten wollen, teilen sie uns dies bitte mit. Es können diejenigen Themen als Praxisbeispiel genutzt werden, bei denen es möglich ist, an dem Tag des Workshops mit potentiellen Nutzer/innen (telefonische) Interviews zu führen.

Sie arbeiten in der Veranstaltung überwiegend in Kleingruppen und erproben dabei unter Anleitung des Trainers die Methode ganz praktisch.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Leitungspersonen und Mitarbeitende der Diakonie, die an der Entwicklung neuer Dienstleistungen beteiligt sind. Dabei kann es sich um Dienstleistungen in der sozialen Arbeit handeln, um Bildungs- oder Beratungsangebote aber auch um interne Unterstützungsprozesse in der jeweiligen Einrichtung.

Kursnummer

Z-3168

Kategorie

  • Übergreifend

Datum

17.05.2018–18.05.2018

Zeit

10:00–17:00

Ort

Zentrum Verkündigung
60487 Frankfurt, Markgrafenstraße 14, Frankfurt

Referent

Björn Schmitz, Phil!omondo

Systemischer Organisationsentwickler und Change Manager,

Magister Artium der Philosophie, Soziologie und Psychologie,

Diplom-Betriebswirt

 

Preis

€ 240,00

Zielgruppen

  • Führungskräfte
  • Mitarbeitende aus der sozialen Arbeit
  • Verwaltungsmitarbeiter/innen

Veranstalter

Stabsstelle Personalentwicklung der Diakonie Hessen

Telefon: 069-7947-6305
Fax: 069-7947-996305
E-Mail: fortbildung(at)diakonie-hessen.de

Anmeldeschluss

13.04.2018


Zur Übersicht

Kontakt

Referat Personalentwicklung
Gabriele Gottschalk
Telefon: 069 7947-6305
Telefax: 069 7947-996305
fortbildung(at)diakonie-hessen.de