1-tägige Anwender*innenschulung

Erfassung der Versorgungsergebnisse mit dem Indikatorenansatz in den stationären Pflegeeinrichtungen

Mit unseren Auftaktworkshops haben viele von Ihnen bereits einen ersten Überblick zum neuen Qualitätsverfahren erhalten. Wir starten nun mit einer weiteren Offensive, um Sie und Ihre Mitarbeitenden bestmöglich auf das neue Qualitätssystem vorzubereiten.

Mit der 1-tägigen Anwender*innenschulung machen wir Sie nun explizit fit für die Erfassung der Versorgungsergebnisse Ihrer Bewohner*innen im Rahmen des
Indikatorenansatzes. Grundlage der Anwender*innenschulung ist das vom Institut für Pflegewissenschaft an der Universität Bielefeld (IPW) entwickelte Schulungskonzept zur Ergebniserfassung.

Zielgruppe

Zielgrupppe sind Bezugspflegefachkräfte und Wohnbereichsleitungen als Multiplikatoren*innen, die für die Ergebniserfassung verantwortlich sind sowie Pflegedienstleitungen und Qualitätsbeauftragte. Es wird empfohlen, dass pro Wohnbereich eine Bezugspflegefachkraft für die Ergebniserfassung
verantwortlich ist.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Entstehung des Indikatorenansatzes und die Bedeutung im Gesamtsystem
  • Beurteilung von Ergebnisqualität mit Hilfe von Indikatoren
  • Übersicht über die Indikatorendefinitionen
  • Ablauf, Organisation und Durchführung der Ergebniserfassung
  • Datenqualität und Plausibilitätskontrolle
  • Verstetigung und Nutzung des Ansatzes im Qualitätsmanagement und im Pflegeprozess

Ablauf und Organisation

Zeitlicher Rahmen: Die Schulungen finden in der Zeit von 09:30 – 17:00 Uhr statt. Die Gruppengröße ist auf 16 Teilnehmer*innen begrenzt.

Kosten: Die Schulung kostet 140 Euro inkl. Tagesverpflegung und Getränke.

Referentinnen: Als Referentinnen konnten wir vier Pflegepädagoginnen aus den mit uns kooperierenden diakonischen Fort- und Weiterbildungsinstituten
gewinnen, die eine Schulung als Landesmultiplikatorin absolvierten.

Anmeldung: Ab sofort können Sie sich online unter http://seminare.diahe.de/de/classes für die Anwenderschulung anmelden. Wählen Sie bitte die Kategorie:
Indikatorengestützte Qualitätsbeurteilung. Anmeldefrist bis zum 30. April 2019.

Förderung: Zur Refinanzierung der Schulungskosten sowie für die Schaffung der technischen Voraussetzungen gibt es verschiedene Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung. In unserem Flyer haben wir Ihnen eine Übersicht über Fördermittel zusammengestellt.

Termine

  • 28.05.2019 Kassel, Landesgeschäftsstelle Diakonie Hessen
  • 06.06.2019 Dreieich, Haus Dietrichsroth
  • 25.06.2019 Hanau, Martin-Luther-Stiftung
  • 02.07.2019 Wiesbaden, EVIM Geschäftsstelle
  • 04.07.2019 Obertshausen, Haus Jona
  • 11.07.2019 Marburg, Haus Tabor
  • 01.08.2019 Wiesbaden, EVIM Geschäftsstelle
  • 15.08.2019 Wetzlar, Königsberger Diakonie
  • 19.08.2019 Hanau, Martin-Luther-Stiftung
  • 21.08.2019 Kassel, Landesgeschäftsstelle Diakonie Hessen
  • 28.08.2019 Hofgeismar, Diakonisches Aus- und Fortbildungszentrum
  • 30.08.2019 Bad Homburg, Haus Luise

Sollten die Schulungstermine ausgebucht sein, werden wir zeitnah weitere Termine anbieten.

Weitere Informationen

Diese und weitere Infos rund um die Anwender*innenschulungen finden Sie in diesem Flyer.