Februar 2018

Clarissa Graz vertritt Diakonie Hessen in Wiesbaden

Diakonie Hessen richtet ständige Vertretung am Sitz der Landesregierung ein – Feierliche Amtseinführung am 31. Januar in der Wiesbadener Marktkirche


Pfarrerin Clarissa Graz
 

Pfarrerin Clarissa Graz

In der Marktkirche Wiesbaden
 

In der Marktkirche Wiesbaden

Kirche und Diakonie heißen Graz willkommen
 

Kirche und Diakonie heißen Graz willkommen

In einer feierlichen Abendandacht hat die Diakonie Hessen am Mittwochabend gemeinsam mit den Evangelischen Kirchen in Hessen Pfarrerin Clarissa Graz in der Wiesbadener Marktkirche in ihr Amt eingeführt. Die Theologin vertritt damit offiziell die Interessen der Diakonie Hessen im Evangelischen Büro am Sitz der Landesregierung. Mit der Einrichtung der neuen Stelle intensivieren die Diakonie Hessen und die Evangelischen Kirchen in Hessen ihre Zusammenarbeit. Damit werden sie diakonische Themen profilierter in die Landespolitik einbringen und verstärkt für soziale Gerechtigkeit in Hessen eintreten. Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen, sagt dazu:

„Diakonie ist Kirche und Kirche ist Diakonie: Glaube und Liebe gehören untrennbar zusammen. Darum leben wir als diakonisch Handelnde in einer langen Tradition christlich motivierten sozialen Engagements. Wir sind vorrangig für benachteiligte Menschen da, unterstützen und befähigen sie und verschaffen gemeinsam mit ihnen ihren Anliegen Gehör. Das bedeutet auch, im ständigen Gespräch zu bleiben mit denen, die politische Verantwortung tragen. Mit Clarissa Graz haben wir eine ständige Vertretung in Wiesbaden, die Diakonie und Kirche gleichermaßen kennt. Mit ihr werden wir uns noch stärker für soziale Gerechtigkeit einsetzen und den Menschen, die unser Engagement brauchen, eine politisch hörbare Stimme geben.“

Vita Clarissa Graz

Seit Anfang September ist Pfarrerin Clarissa Graz für die Diakonie Hessen im Evangelischen Büro am Sitz der Landesregierung tätig. Graz studierte in Berlin und Heidelberg Evangelische Theologie und war am Ökumenischen Gemeindezentrum in Darmstadt-Kranichstein Vikarin. Nach ihrem zweiten theologischen Staatsexamen lernte Graz zunächst als persönliche Referentin des Vorstandsvorsitzenden des Diakonischen Werks in Hessen und Nassau (seit 2013 Diakonie Hessen) die Arbeit der Diakonie kennen. Nach ihrem Pfarrvikariat mit Ordination in Worms-Pfeddersheim war Graz zwei Jahre lang persönliche Referentin des Präsidenten der Diakonie Deutschland. Zuletzt widmete sich die Theologin elf Jahre lang als Gemeindepfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde TRIANGELIS Eltville-Erbach-Kiedrich im Rheingau.

Stichwort: Evangelisches Büro am Sitz der Landesregierung

Das Evangelische Büro am Sitz der Landesregierung ist die ständige Vertretung der Diakonie Hessen und der Evangelischen Kirchen in Hessen (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck, Evangelische Kirchen im Rheinland). Zum Team des Evangelischen Büros am Sitz der Landesregierung gehören Oberkirchenrat Jörn Dulige als Beauftragter der Evangelischen Kirchen in Hessen und Leiter des Büros, Justiziar Sven Hardegen und seit 1. September Pfarrerin Clarissa Graz. Sie sind für die politischen Vertreter*innen die Ansprechpartner*innen bei kirchlichen und diakonischen Themen.

Kontakt

Evangelisches Büro
am Sitz der Landesregierung
Mosbacher Strasse 20
65187 Wiesbaden
E-Mail: mail(at)ev-buero-wiesbaden.de
Telefon: 0611-531646-0
Telefax: 0611-531646-20

Zu den Bildern von der Einführung