März 2018

Klaus Engelberty ist neuer Leiter des Diakonischen Werks Worms-Alzey

Feierliche Amtseinführung am Freitag, 23. März, mit einem Gottesdienst in der Magnuskirche Worms


Vorstand Wilfried Knapp
 

Vorstand Wilfried Knapp

Klaus Engelberty, neuer Leiter des rDW Worms-Alzey
 

Klaus Engelberty, neuer Leiter des rDW Worms-Alzey

Dekanin Schmuck-Schätzel
 

Dekanin Schmuck-Schätzel

Das Diakonische Werk Worms-Alzey hat einen neuen Leiter. Der Sozialpädagoge Klaus Engelberty hat zum 1. März die Nachfolge von Anne Fennel angetreten. Die Diakonie Hessen führt den neuen Leiter am Freitag feierlich mit einem Gottesdienst in der Magnuskirche Worms in das Amt ein.

„Klaus Engelberty übernimmt die Leitung des Werks in einer Zeit, in der große Umstrukturierungen anstehen“, sagt Wilfried Knapp, Vorstand der Diakonie Hessen. „Das Werk muss sicher aufgestellt und für die geplante Fusion mit dem Diakonischen Werk Mainz-Bingen vorbereitet werden. Als bisheriger stellvertretender Leiter des Diakonischen Werks Groß-Gerau/Rüsselsheim haben wir Klaus Engelberty bereits als zukunftsorientierten Sozialpädagogen kennengelernt.“ Klaus Engelberty freut sich über das Vertrauen des Vorstands und die neue Aufgabe. „Soziale Arbeit ist für mich mehr als Beratung im geschlossenen Raum“, sagt der 44-Jährige. „In unserem Diakonischen Werk Worms-Alzey zeigt sich Soziale Arbeit mit gemeinwesenorientierten Angeboten wie dem Mehrgenerationenhaus und der Spiel- und Lernstube bereits vielfach öffentlich. Wir werden auch in Zukunft, das Umfeld der Menschen einbeziehen und auf präventive Maßnahmen setzen. In Worms-Alzey gibt es eine gute Basis, die wir nun weiterentwickeln können.“

Anne Fennel hat das Diakonische Werk zum Januar dieses Jahres verlassen und ist zum Diakonischen Werk an der Saar gewechselt. Stellvertretende Leiterin des Diakonischen Werks Worms-Alzey bleibt Karin Mettner.

Diakonisches Werk Worms-Alzey

Das Diakonische Werk Worms-Alzey mit Sitz in Worms ist eines von 18 regionalen Diakonischen Werken in Trägerschaft der Diakonie Hessen und ist in den Landkreisen Alzey-Worms, den Städten Alzey und Worms sowie für die evangelischen Dekanate Worms-Wonnegau, Alzey und Wöllstein zuständig. Die Integration von Menschen, die Unterstützung und Beratung in individuellen Lebenslagen, die Prävention und die Gemeinwesenorientierung sind Schwerpunkte der Arbeit. Im Diakonischen Werk Worms-Alzey arbeiten 70 Mitarbeitende hauptamtlich in den Bereichen (Sozial-)Pädagogik, Psychologie, Psychotherapie, Sozialarbeit, Palliativcare, Verwaltung, Betriebswirtschaft, Haustechnik, Reinigung und Hauswirtschaft. Die Angebote reichen etwa von einer Kindertageseinrichtung, Erziehungsberatungsstelle, Schulsozialarbeit, Familienbegleitung und Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung über Migrations- und Flüchtlingsberatung bis hin zu einem Mehrgenerationenhaus sowie Hospizhilfe. Mit der Ausgabe von Lebensmitteln unterstützen die Tafeln in Worms und Alzey Menschen mit niedrigem Einkommen.

Vita Klaus Engelberty

Zur Bildergalerie von der Einführungsveranstaltung