September 2020

Volker Knöll wird Verantwortlicher für die regionalen Diakonischen Werke in Hessen und Nassau

50-jähriger Darmstädter übernimmt ab Januar 2021 neue Funktion


Volker Knöll, Geschäftsführer der neuen Gesellschaft
 

Volker Knöll, Geschäftsführer der neuen Gesellschaft

Volker Knöll wird ab Januar 2021 der geschäftsführende Verantwortliche für die Entwicklung einer neuen Gesellschaft für die regionalen Diakonischen Werke in Hessen und Nassau sein, die ab Sommer 2021 an den Start gehen soll. Gemeinsam mit den Gremien der Diakonie Hessen wird er die 17 regionalen Werke, die sich bisher in der unmittelbaren Trägerschaft der Diakonie Hessen befinden, in die geplante rechtliche Verselbständigung führen und soll dann auch Geschäftsführer der angestrebten gemeinnützigen GmbH werden.

An über 60 Standorten engagieren sich rund 1.300 Mitarbeitende in insgesamt 17 regionalen Werken für eine Vielzahl von Menschen mit differenzierten Unterstützungsbedarfen. Zu den Angeboten gehören u.a. die ambulante Betreuung psychisch kranker Menschen, Wohnungsnotfallhilfe, Flüchtlingshilfe, Beratung von Frauen, Familien und Kindern sowie die ambulante Betreuung von suchtkranken Menschen. Im Rahmen der Weiterentwicklung interner Strukturen werden die 17 Regionalen Diakonischen Werke (RDW) 2021 aus der Diakonie Hessen in eine neue gemeinnützige Tochtergesellschaft überführt. Die beiden Vorstände Carsten Tag und Dr. Harald Clausen äußern sich hoch erfreut: „Wir begrüßen Herrn Knöll als neuen Verantwortlichen für diese wichtige Aufgabe und sind überzeugt, in ihm die kompetente und tatkräftige Unternehmerpersönlichkeit gefunden zu haben, die es für die anstehenden Schritte braucht.“ Volker Knöll nach der Vertragsunterzeichnung: „Ich freue mich darauf, meine vielfältigen Erfahrungen in der Führung und Steuerung von Organisationen in die Diakonie Hessen einzubringen und die Zukunft der Regionalen Diakonischen Werke mitzugestalten.“


Vita Volker Knöll

Der im Odenwald aufgewachsene Volker Knöll studierte nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann Betriebswirtschaft in Darmstadt. Später absolvierte er berufsbegleitend die Studiengänge Fundraising Management in Frankfurt und Nonprofit-Management in Fribourg/Schweiz.

Die letzten 15 Jahre war Volker Knöll in verschiedenen Unternehmen und Organisationen geschäftsführend tätig: von 2005 bis 2011 beim Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) und seit 2012 bei Cellex Cell Professionals. Hier baute Knöll die am Gemeinwohl orientierte Unternehmensgruppe in der Gesundheitswirtschaft mit auf inklusive einer Stiftung für Weltoffenheit- und Toleranz-Projekte.

Durch weitere ehrenamtliche Tätigkeiten – unter anderem im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region sowie als Stiftungsrat der Deutschen Demenzstiftung – kennt der zukünftige Geschäftsführer die Arbeit von Kirche und Diakonie. Darüber hinaus ist er seit den 80er Jahren in der Christlichen Pfadfinderschaft aktiv, ist Mitglied im Freundeskreis der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem und setzt sich seit 2020 für den christlich-jüdischen Dialog als Vorstand der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Darmstadt (GCJZ) ein.
 
Volker Knöll ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit seiner Familie in Darmstadt.

Neue Gesellschaft für die regionalen Diakonischen Werke in Hessen und Nassau

Mit steuerrechtlicher Rückwirkung zum 1. Januar 2021 soll Mitte des Jahres 2021 eine Gesellschaft für die regionalen Diakonischen Werke in Hessen und Nassau als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Diakonie Hessen gegründet werden. Die 17 regionalen Diakonischen Werke, die sich im Kirchengebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Trägerschaft der Diakonie Hessen befinden, sollen in eine gemeinnützige GmbH übertragen werden. Ihre Dienste soll die Tochtergesellschaft im Sommer 2021 nach einem Teilbetriebsübergang in neuer gesellschaftsrechtlicher Aufstellung aufnehmen. Die Verselbständigung der regionalen Diakonischen Werke in Hessen und Nassau wurde 2013 im Zuge der Fusion der beiden Diakonischen Werke in Hessen festgeschrieben. Die neun regionalen Diakonischen Werke auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck sind Mitglieder der Diakonie Hessen und stehen in Trägerschaft der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck