Juni 2017

ZeitKirche in Rüsselsheim: Stars wie Grönemeyer und Maffay helfen Ex-Kindersoldaten

Evangelisches Programm auf dem 57. Hessentag noch bis Sonntag


An der evangelischen ZeitKirche auf dem Hessentag läuft die Vorbereitung für die Verlosungsaktion einer von Musikstars wie Herbert Grönemeyer, Peter Maffay und Wolfgang Niedecken unterzeichneten Elektrogitarre zugunsten ehemaliger Kindersoldaten auf Hochtouren. Am kommenden Samstag (17. Juni) wird das in Afrika von früheren Kindersoldaten hergestellte Instrument um 21 Uhr in der ZeitKirche verlost. Für fünf Euro kann jeder an der ZeitKirche täglich von 11 Uhr bis 23 Uhr noch Lose erwerben.

Gitarren statt Gewehre

Die Aktion mit dem Titel „Gitarren statt Gewehre“ will an das grausame Schicksal von Zehntausenden Kindern erinnern, die im Kongo von skrupellosen Milizen zum blinden Gehorsam und zum Töten missbraucht wurden. Für das Projekt der evangelischen Hilfsorganisation „Brot für die Welt“ finden am Samstag auch zwei Benefizveranstaltungen bei freiem Eintritt statt. Um 16 Uhr stehen Eva Lind und Wolfgang H. Weinrich bei einer musikalischen Lesung auf der Bühne. Um 21 Uhr folgt das Konzert der Frankfurt City Blues Band in der ZeitKirche. Bereits am Freitag wird der Soulsänger Stefan Gwildis dem Projekt zehn Prozent seiner Gage zur Verfügung stellen.

Spektakuläre Videoinstallation

Noch bis Sonntag präsentieren die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und die Diakonie Hessen auf dem 57. Hessentag gemeinsam ein umfangreiches Angebot. Im Zentrum steht eine spektakuläre Videoinstallation im Inneren der zur „ZeitKirche“ umfunktionierten Stadtkirche am Marktplatz. Sie zeigt in bewegenden Bildern die Licht- und Schattenseiten der Menschheitsgeschichte. In einer speziellen Schreibstube können zudem Gäste Postkarten an sich selbst schreiben, die aber erst in einem halben Jahr abgeschickt werden. So soll zu einem besonderen Umgang mit dem Phänomen Zeit angeregt werden.

Musik und Talk bis zum Wochenende

Am 14. Juni spielt dann in der Kirche die Band Fools Garden, die mit „Lemon-Tree“ einen Welthit landete. Am 15. Juni wird der Fernsehmoderator Michel Friedman um 18 Uhr eine Talkrunde zum aktuellen Thema „Hass und Gewalt – Gegenwart in Deutschland“ mit dem Kriminologen Rudolf Egg und den Journalistinnen Antje Schrupp und Canan Topçu moderieren. Zudem ist der syrische Musiker Aeham Ahmad am 16. Juni - dem Tag der Diakonie - um 16 Uhr zu Gast, der als „Pianist in den Trümmern“ bekannt wurde und in Flüchtlingslagern musizierte. Das offizielle Programm endet am Sonntag um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst, an dem unter anderem die Stellvertretende hessen-nassauische Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf teilnimmt.

Himmlische Zeit am Haus der Kirche

Das Evangelische Dekanat, die Evangelische Jugend und das regionale Diakonische Werk haben passend zum Programm der ZeitKirche ein buntes Programm rund um das Haus der Kirche gestaltet. Eine Saftbar, eine Luther-Selfie-Box, ein Bällebad – auch für Erwachsene – säumen den Weg zum Paradiesgarten, in dem sich unter Schatten spendenden Platanen wunderbar entspannen lässt. Die Diakonie bietet eine mittägliche Talkrunde beim Spargel-Schälen. Bands und Musiker aus der Region machen zudem jeden Nachmittag die Bühne vor dem Haus zu einem kleinen Open-Air-Ereignis.

Positives Zwischenfazit

Kirche und Diakonie haben unterdessen ein positives Zwischenfazit ihres Auftrittes in Rüsselsheim gezogen. Die zur ZeitKirche umgestaltete Stadtkirche direkt an der Hessentagstraße entwickelte sich zu einem Ort mit besonderer Atmosphäre, in dem die Gäste vom Trubel des Festes Erholung suchten oder sich in die Welt der Musik entführen ließen.

Rüsselsheim / Darmstadt / Kassel / Frankfurt, 13. Juni 2017

Informationen

www.zeitkirche.de