Einblick in die Arbeit der Wohnungsnotfallhilfe

Gedenkgottesdienst für verstorbene wohnungslose Menschen in der Teestube Darmstadt

Einmal im Jahr gedenken die Einrichtungen der Wohnungsnotfallhilfe des Diakonischen Werks Darmstadt der wohnungslosen Menschen, die im Laufe des letzten Jahres verstorben sind. Am 22. September fand der Gedenkgottesdienst in der Teestube Darmstadt statt.

Pfarrerin Ulrike Hofmann, Pastoralreferentin Eva Reuter vom ökumenischen Kirchenladen und Pfarrer Dr. Hans Steubing leiteten den Gottesdienst. Bei wunderschönem Sonnenschein war im Hof der Fachberatungsstelle die Bestuhlung aufgebaut, der Altar fand seinen Platz unter einem Ahornbaum und musikalisch wurde das Ganze von Bernhardt Brand-Hofmeister begleitet.

Im Gegensatz zu den Gottesdiensten der vergangenen Jahre auf dem Waldfriedhof Darmstadt hat man dieses Jahr ganz bewusst einen Ort gewählt, an dem die Verstorbenen sich wohl gefühlt haben, Unterstützung fanden und Freundschaften entstanden sind. Somit war es auch für die Menschen, die die Teestube besuchen, ein unkomplizierter Weg, bei dieser Feierlichkeit dabei zu sein. Nach dem Gedenken hatten die Besuchenden die Gelegenheit mit trauernden Menschen ins Gespräch zu kommen.