Allgemeine Lebensberatung

Die Allgemeine Lebensberatung (ALB) oder Kirchliche Allgemeine Sozial- und Lebensberatung (KASL) ist das Kernstück diakonischer Arbeit in den regionalen Diakonischen Werken in Hessen. Aus ihr haben sich in den vergangenen drei Jahrzehnten spezialisierte Fachdienste entwickelt – etwa die Arbeit mit psychisch kranken oder mit suchtkranken Menschen in anderen Problemlagen. Oft wenden sich Menschen mit vielfältigen Problemlagen an die regionalen Diakonischen Werke – sie benötigen zunächst einen Klärungsprozess, z. B. um zu erkennen, welches ihrer Probleme vorrangig zu bearbeiten ist oder um gezielt ausgewählte Einzelleistungen von Fachdiensten in Anspruch zu nehmen. Oftmals brauchen sie eine Fokussierung: Wenn ein Problem bewältigt werden kann, dann lösen sich häufig andere gleich mit. In der Regel gibt es ein vereinbartes Erstgespräch für die Beratung, dem sich weitere Gespräche anschließen können.

Das psychosoziale Beratungs- und Hilfeangebot der Allgemeinen Lebensberatung umfasst das Spektrum der Hilfe für Menschen in psychischen, sozialen, familiären, beruflichen und wirtschaftlichen Problemlagen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen klären, beraten, vermitteln und sind dabei behilflich, Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Die ganzheitliche Sichtweise und die Orientierung an den Ressourcen der Klienten bedingen die Haltung im Beratungsprozess.

Aufgaben

  • Bearbeitung von Grundsatzfragen
  • Beratung und Unterstützung der Mitarbeitenden in den Regionen
  • Planung und Organisation von Arbeitskreisen und themenbezogenen Arbeitsgruppen
  • Planung und Organisation von Fortbildungsveranstaltungen
  • Vertretung des Arbeitsfelds in überregionalen Gremien
  • Weiterentwicklung von Rahmenkonzepten
  • Erarbeiten von Rahmen-Leistungsbeschreibungen
  • Weiterentwicklung von Dokumentationssystemen
  • Vertretung des Arbeitsfelds auf der Ebene des Diakonischen Werkes der Ev. Kirche in Deutschland

Angebote in den Regionen

Beratung und Hilfe bei

  • psychosozial bedingten Problemlagen
    • Partnerschaftsprobleme
    • Erziehungsschwierigkeiten
    • Schwierigkeiten der Kinder (innerpsychische und/oder soziale Schwierigkeiten)
    • Mangelnde Fähigkeiten der Lebensbewältigung
    • Bewältigen einer akuten Krisensituation
    • Informationsdefizit über soziale Hilfen in allen Lebenslagen
    • Mangelnde Fähigkeit zum sorgsamen Umgang mit vorhandenen Einkünften und Vermögen
    • Mangelnde Fähigkeit im Umgang mit Stress und Überforderung
    • Orientierungslosigkeit in der Lebensplanung
    • Defizite bei den gesellschaftlich erwarteten Umgangsformen
  • strukturell bedingten Problemlagen:
    • Geschlechtsspezifische Festlegungen
    • Ältere Erwerbsfähige (Gruppe der 40-65-Jährigen)
    • Alleinerziehende
    • Körperliche Beeinträchtigung
    • Menschen mit Migrationshintergrund

Kontakt

Allgemeine Lebensberatung
Pfarrer Uwe Seibel
Diakonie Hessen
Geschäftsstelle Kassel
Kölnische Straße 136
34119 Kassel
Telefon: 0561 1095-3305
Telefax: 0561 1095-295
uwe.seibel(at)diakonie-hessen.de

Sekretariat
Silke Heinemann
Diakonie Hessen
Geschäftsstelle Kassel
Kölnische Straße 136
34119 Kassel
Telefon: 0561 1095-3302
Telefax: 0561 1095-3226
silke.heinemann(at)diakonie-hessen.de