Kindertagesstätten - Tageseinrichtungen für Kinder

Angebot

Kindertagesstätten oder Tageseinrichtungen für Kinder, wie sie nach dem Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) genannt werden, sind Einrichtungen, in denen sich Kinder für einen Teil des Tages oder ganztägig aufhalten, gebildet, erzogen und betreut werden. 220 evangelische Tageseinrich-tungen für Kinder bieten in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, ca. 13.000 Kindern Kindertagesstättenplätze an.

In den Einrichtungen werden Kinder vom dritten Lebensjahr bis zur Einschulung aufgenommen aber auch Kinder unter drei Jahren und Schulkinder vor und nach der Schule sowie in den Ferien erhalten einen Betreuungsplatz. Alle 220 evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder haben die Möglichkeit behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern einen Kindertagesstättenplatz anzubieten. Unterschiedliche Betreuungszeiten und Leistungsangebote (z. B. Mittagsversorgung, Früh-, Spätdienst) können gebucht werden.

Fördern der Persönlichkeitsentwicklung

Ziel unserer evangelischen Kindertagesstätten ist es jedes einzelne Kind in seiner eigenverant-wortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Dabei umfasst der Förderungsauftrag gleichermaßen die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung unter Berücksichtigung des Alters, des Entwicklungsstandes, der Lebenssituation und ethnischen Herkunft, der sprachlichen Fähigkeit sowie der individuellen Interessen und Bedürfnisse (vgl. § 22 ff, SGB VIII).

Dieses umfassende Geschehen der Persönlichkeitsbildung, das in der Ausbildung von vielfältigen Kompetenzen und Fähigkeiten besteht, wird gefördert, unterstützt und begleitet von über 1.790 sozialpädagogischen Fachkräften und annähernd 200 Pfarrerinnen und Pfarrern.
Alle genannten Personengruppen möchten zudem für die Eltern dieser Kinder verlässliche Erziehungspartnerinnen und –partner sein, auch damit für die Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingen kann.

Erziehungspartnerschaft - Auftrag aus christlicher Tradition

Kinder erziehen, bilden und betreuen und mit Müttern und Vätern Erziehungspartnerschaften eingehen ist für evangelische Kindertagesstätten ein Auftrag, der aufs Tiefste in der christlichen Tradition und ihrem Verständnis von Gott und dem Menschen verwurzelt ist. Auf christlicher Grundlage kann in den Kindern und deren Eltern eine Grundgewissheit von Gottes Nähe und Verlässlichkeit wachsen, die ihnen Halt, Geborgenheit, Zuversicht, Orientierung und Kraft schenkt. Biblische Geschichten, christliche Rituale, Spiritualität und Wertevermittlung bzw. Orien-tierungshandeln sind integrierter Bestandteil unseres Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrags.

Aus den schriftlichen Konzeptionen unserer evangelischen Kindertagesstätten können weitere Informationen über Inhalte, Methoden und Ziele der Kindertagesstättenarbeit entnommen werden. Die Qualitätsmerkmale, die unsere evangelischen Kindertagesstätten in ihren Qualitätshandbüchern beschrieben haben, lassen Marktvergleiche zu.